Französisch

Französisch zählt zum romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen und wird vornehmlich in Frankreich, Belgien, Kanada, Luxemburg, Monaco und in der Schweiz sowie in weiten Teilen Nord-, West und Zentralafrikas, Ozeaniens, in der Karibik, auf Inselgruppen im Indischen Ozean und teilweise in Südostasien gesprochen. Es ist Amtssprache in der Europäischen Union und den Vereinten Nationen. Französisch war zudem lange Zeit Sprache der Diplomatie. Viele politische Begriffe, die heute noch gebräuchlich sind, wurden daraus entlehnt.
Darüber hinaus bezieht sich das Adjektiv „französisch“ auf Frankreich, seine Bevölkerung bzw. Personen französischer Abstammung sowie dessen Kulturgut (z. B. Sprache, Musik, Literatur).

Kommentare sind geschlossen.